A+ R A-

Die DM in Wiesbaden im Visier

Bericht von Tanja Reif

 

8 Schützen des BCVS fahren zur Deutsche Meisterschaft Bogen im Freien nach Wiesbaden. Vom 9. Bis 11. September 2022 fliegen dort die Pfeile von über 700 Schützen.

Mit ausreichend hohen Ringzahlen bei der Landesmeisterschaft konnten sich 4 Erwachsene und 4 Schüler des BCVS einen Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft sichern:

Mit dabei sind Holger Gölz (Master Recurve);  Jürgen Grötzinger und Jörg Michael (Compound Master);  Philipp Nickel (Compound Herren),   Sören Rupp (Compound Schüler A).

Die Recurve Schüler Mannschaft mit Fiona Marquardt, Colin Stephan und Julian Reif hat sich ebenfalls mit hervorragenden Einzelleistungen qualifiziert und können somit  erneut bei der DM auch eine Mannschaft bilden.

 

 

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Mit Sören Rupp tritt seit langer Zeit auch wieder in der Schülerklasse ein Compoundschütze an.

Die 3 Schüler Fiona Marquardt, Colin Stephan und Julian Reif (alle Recurve Schüler A) fahren bereits zum zweiten Mal nach Wiesbaden. Bereits letzten Sommer konnte sich das Trio  Mannschaftsbronze sichern.

 

Schießen nicht ins Schwarze

Bei den Bogenschützen schießt keiner gerne ins Schwarze. Das wären schlimmstenfalls nur 3 von 10 Punkten. Wie bei den Medaillen ist Gold, und somit eine 9 oder 10, das Ziel.

Neben dem wohlverdienten Familienurlaub und der schulfreien Zeit stehen diese Ferien zu einem großen Teil unter dem Motto: Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft. Rund 1500 Pfeile fliegen so in der Vorbereitung pro Monat je Schütze auf die Zeilscheiben.

Ziel ist immer die goldene Mitte und bei der DM natürlich ein Platz auf dem Siegerpodest.

Wir wünschen für die Vorbereitung alles Gute, optimales Schießwetter,  viel Glück bei der DM und natürlich allen beteilgten Schützen:

Alle ins Gold!